Schlagwort-Archive: Schriftstellerin

Köpfchen!

Miss Lomax auf www.flipper-privat.de

Hinter jedem bedeutenden Mann steht eine Frau, die noch bedeutender ist, aber nicht gesehen wird, weil Männer – so ein Kreuz aber auch – ein breiteres Kreuz haben. Vor manchem Köpfchen steckt ein Genie, das durchaus gesehen werden kann, wenn man mal reinschnuppert, reinliest: Die Muse der Schriftstellerin.

Menschenerziehung

Miss Lomax lässt sich von dem Freund ihrer Chefin, der Autorin Michaela Seul, rudern auf einem Surfbrett und denkt derweilen nach, welche Impressionen sie am Bolsena See generiert für ihren Hundeblog www.flipper-privat.de

Konsequenz in der Menschenerziehung ist das A und Z. Ich habe meinen Zweibeinern nichts durchgehen lassen und sie ideal domestiziert. Sie chauffieren mich in der Sänfte hinterm Rad, bestellen kulinarische Köstlichkeiten für mich und rudern mich über den See. Ich muss sicher nicht erwähnen, wer vorne sitzt und die Richtung weist. Aber das ist ja nur fair. Als Muse einer Schriftstellerin bin ich schließlich verantwortlich für ihre Bestseller. Was wäre sie ohne mich? Ein Alphabet ohne Vokale!

Hunde lesen Menschen

FullSizeRender

Meine Chefin, die große Schriftstellerin 😉 glaubt, ich ahne nichts. Aber natürlich ist mir klar, dass ich unter Aufsicht stehe. Warum haben wir sonst wohl ein Buch mit Stephanie Lang von Langen, der weltberühmten Hundetrainerin 😉 geschrieben! Weiterlesen

Ypsilonpfoter

Miss Lomax findet nicht, dass sie komische Füße hat, auch wenn sie einen Blog verfasst unter www.flipper-privat.de

©Silvana Brangenberg

Ich kann das ABC, logisch als Muse einer Schriftstellerin. Ich kann ein X von einem U unterscheiden, logisch für eine ballistische Ermittlerin. Ich erschnüffle auch den Unterschied zwischen X und Y Chromosomen. Aber dass ich ein Ypsilonpfoter sein soll! Oho-Bein! Das haut dem Fass das scharfe S raus.

Damenloser Hund

Mutterseelenallein, Frauchenallein ist Miss Lomax, Labrador der Autorin Michaela Seul, in der Eiswüste und weit und breit kein Blog www.flipper-privat.de

Landläufig, wobei man die zweite Silbe beachte, ist vom herrenlosen Hund die Rede. Auch Schuhe sind manchmal herrenlos, obwohl Damen wesentlich höher beschuht wenn nicht sogar bestöckelt sind als Herren.  Als Muse einer Schriftstellerin bin ich da empfindlich. Ich selbst fühle mich weder als damen- noch herrenloser Hund, nicht mal in der Schneewüste. Mit dem Los, das ich gezogen habe, bin ich sehr zufrieden. Meistens bin ich auch leinenlos unterwegs. Als H habe ich das Und integriert.

 

 

Handtaschenraub

Handtaschenraub von Hund auf Hundeblog www.flipper-privat.de

Ich war’s nicht! Ich hab die Handtasche der Frau nicht geraubt! Und wenn, dann bloß in der Fantasie. Weil ich doch die Muse einer Schriftstellerin bin, und das färbt ab, wie man am Laub sieht! Mildernde Umstände! Ich hab ein Welpentrauma! Und außerdem war nix drin. Nur Geld, keine Leckerlis.