Im Visier

Hunde-Model auf www.flipper-privat.de

Bei Shooting denkt unsereins an die Jagd. In meinem Fall wären das Enten. Aber das ist eine Ente, denn ich bin ja brav und als Hund einer Schriftstellerin jage ich höchstens Buchstaben. BIs ich selbst zur Zielscheibe wurde. Eine Fotografin hat mich ins Visier genommen. Ich habe es überlebt und es hat sogar Spaß gemacht. Ich habe gar nicht gemerkt, dass Janina mich abgeschossen hat.  Wie in den Krimis meiner Chefin, da merkt die Leiche auch nichts. Was den Vogel abschießt, also die Ente. Ende.

Milchwelt

Hundewelpen an der Tankstelle auf www.flipper-privat.de

Sie hat meiner Mutter den Kopf abgeschnitten. Aber was will man von einer Krimiautorin schon erwarten. Andererseits hat sie damit Einklang von Stil und Inhalt bewiesen. Denn ehrlich gesagt war ich auch eher an der Zapfsäule als am Kopf interessiert. Aber so ist es auch bei kleinen Zweibeinern, wenn die Welt aus warmer Milch und weichem Busen besteht, unbefellt. Wir sind uns gar nicht so unähnlich. Wollen leben, essen, spielen, froh sein mit unseren Mitsaugern.

Die Rute als Router

Habt ihr das schon gewusst? Zweibeiner haben jetzt auch eine Rute.

Quatsch Rute, das heißt Router!

Ja, weil sie nicht richtig hören können.

Die wollen uns kopieren und …

… Besser als kupieren …

Ich kapier gar nichts.

Und was sagt der Buddha dazu?

Is mir Wurscht, so lang er keinen Schwanz  hat.

Hör ich da Wurst?