Der Duft der Buchstaben

Miss Lomax von Shirley-Michaela-Seul.de

Was für ein Glück, dass ich ein keine Höcker trage! Ein  persischer Großweser aus dem 10. Jahrhundert konnte sich aus nachvollziehbaren Gründen niemals von seiner 117.000 Bände umfassenden Bibliothek trennen. So nahm er auf Reisen alle seine Bücher mit – auf 400 Kamelen, die gelernt hatten, das Alphabet nicht durcheinander zu bringen. Was ja die leichteste Übung ist, denn selbstverständlich riechen Konsonanten anders als Vokale!

Teile diesen Beitrag

Ich weiß, was du mir sagen willst!

Klar weiß ich, was sie mir sagen will. Sie hat ja ein ganzes Buch dazu getextet mit Stephanie Lang von Langen meiner Lieblingshundetrainierin. Die völlig versagt hat, auch wenn es jetzt eine Taschenbuchausgabe gib, das ja eigentlich ein Erfolg ist. Aber das alles bleibt bitte unter uns.  Ich liege nämlich noch immer auf dem türkisen Fell, obwohl sie mir oft genug gesagt hat, dass das verboten ist. Ich schätze, sie muss noch mehrere Bücher mit Stephanie schreiben. Hat sie sogar getan. Das dritte erscheint in Kürze. Aber ich hab keine Ahnung, was sie mir damit sagen will: Therapie auf vier Pfoten. ??? Sie hat doch nur zwei!

Teile diesen Beitrag

Die Brezendiebin

Nein. Die hab ich nicht geklaut. Ich war auch nicht auf der Wiesn. Ich sitze auf der Wiese und die Breze ist vom Rind, und meine Chefin hat sie auch nicht geklaut, sondern gekauft, nämlich im Tierladen in Weßling, und wenn das jetzt mal alles geklärt wäre, würde ich sie gern in Ruhe schreddern, idealerweise bevor das Oktoberfest, das eigentlich Septemberfest heißen müsste, aus is. Äpfel Amen!

Teile diesen Beitrag