Triathlon für Vierbeiner

Radfahren mit www.flipper-privat.de

Laufen: okay. Schwimmen: sowieso. Allrad sprich -pfote gehört bei mir zur Grundausstattung. Aber jetzt soll ich auch noch Radfahren? Triathlon? Davon steht nichts in meinem Arbeitsvertrag als Muse einer Schriftstellerin! Muss mal dringend mit Verdi telefonieren. Rigoletto, Fahrradketto.

Entspannt mit Hund

Auch bei meinem zweiten Buch mit Stephanie Lang von Langen habe ich wieder viel über Hunde gelernt: Sind die fünf Grundbedürfnisse des Hundes erfüllt, genießt man ein entspanntes Miteinander. Und natürlich haben unsere Vierbeiner beim Verfassen die Ohren gespitzt und so manche Korrektur hineingewedelt.

 

 

Textprobe

Bellen, beißen, bieseln – Hunde markieren nicht um den heißen Brei herum

Lucy knabberte gern. Allerdings beschränkte sich die belgische Schäferhündin nicht auf die üblichen Accessoires wie Schuhe, sie hatte ihr Repertoire auf Menschenbeine erweitert und schon mehrere Menschen gebissen. „Nicht schlimm“, sagte Frau Huber, ihre Halterin, „nur so ein bisschen gezwickt.“

Das sah das Ordnungsamt anders, nachdem der zuletzt Attackierte sich in der Notaufnahme eines Krankenhauses behandeln lassen musste. Nach einer Wesensüberprüfung bekam Lucy Maulkorb und Leinenpflicht verordnet. Frau Huber fand das ungerecht, weil Lucy doch der liebste Hund auf der Welt war, und wie vorsichtig sie mit Kindern spielte, das müsse man gesehen haben. „Wissen Sie“, erklärte Frau Huber mir, „das liegt an dem ausgeprägten Schutztrieb von der Lucy. Ihre Vorfahren, die waren nämlich alle bei der Polizei.“ Weiterlesen

Geschenkt!

IMG_3682

Sagt sie: Mein Hund ist ein Geschenk. Denkt sie: Das muss ich irgendwie darstellen. Handelt sie: Stellt mich an die Wand. Findet sie kreativ: Holt das Zeug, das andere Leute aufbügeln. Ist begeistert: Jetzt noch ein Schleifchen. Leute, wenn ich keine Profimuse wär, würd mir die Zunge raushängen. So lass ich es über mich ergehen und halt die Klappe, denn Geschenken schaut man nicht ins Maul.