Schlagwort-Archive: Chefin

Hunde lesen Menschen

FullSizeRender

Meine Chefin, die große Schriftstellerin 😉 glaubt, ich ahne nichts. Aber natürlich ist mir klar, dass ich unter Aufsicht stehe. Warum haben wir sonst wohl ein Buch mit Stephanie Lang von Langen, der weltberühmten Hundetrainerin 😉 geschrieben! Weiterlesen

Verbal Hornung

IMG_3057

Das ist quasi sichtbar gewordenes Gedankengut. Rehböcke werfen ihr Gehirnschmalz ab. Im Lauf eines Jahres kommt da so einiges zusammen. Ich frage mich oft, was wohl so im Kopf von Zweibeinern gedeiht,  denn nicht alle schreiben ja Bücher wie meine Chefin. Man könnte sagen, ich rieche in ihr wie in einem offenen Buch.

Hundschrauber

Nebenjob für Labrador: ADAC Luftrettung. Mehr im Blog bei www.flipper-privat.de, wo die Muse abhebt

In der Weihnachtszeit, so hörte ich neulich eine Mutter zu ihrem Kind sagen, fliegen Engelein herum und kontrollieren, ob die Kinderzimmer auch schön aufgeräumt sind, damit die Kinder ihre Wunschzettel erfüllt bekommen. Manchmal frage ich mich, wie Menschen zu ihren Kausalketten kommen. Sie müssen sehr wenig riechen. Meine Chefin, auch so ein Exemplar, hat es immerhin in Engelnähe geschafft, als  Ghostwritern für einen Gelben Engel. Das spricht sich wie Ghostriderin.  So viel zu Kausalketten unter der Kappe under Cover.

Rehligion

Das ist meine Gang, der Moll, das Reh und ich, die Miss Lomax, Muse der Schriftstellerin Shirley Michaela Seul, die unter www.flipper-privat.de einen Hundeblog führt

Zweibeiner sagen, sie können sich nicht riechen. Das heißt nicht etwa Nasenstau, sondern dass sie sich nicht mögen.  Ich finde nicht, dass das Reh so riecht, dass ich es mögen müsste. Und es setzt sich ja auch nicht hin. Immer eine Extrawurst diese Zicke. Aber ich mag das Reh trotzdem, weil meine Chefin es mag. Die Zweibeiner sagen manchmal, irgendwie kennt jeder jeden und die Welt ist klein. Also muss man auch jemanden kennen, der den, den man nicht mag, doch mag. Das ist dann Rehligion.

In bester Totheit

Miss Lomax schlachtet schon mal ein Stofftier, nicht umsonst ist sie die Muse der Krimiautorin Michaela Seul, deren vierbeiniger Held Flipper heißt, mehr gibt es unter www.flipper-privat.de

Ich bin ja nicht nur Muse. Ich bin auch fürs Grobe zuständig. Hin und wieder werde ich sogar als Rechtsmedizinerin tätig. Man muss vielseitig sein, wenn man Hundekrimis erfindet und sie dann seiner Chefin ins Hirn transplantiert. Hier musste ich bloß ein Bein amputieren. Und weil ich Manieren hab: mit Besteck.

Weiterlesen

Lügner erschnüffeln

IMG_3565

Lügen riechen anders als die Wahrheit. Da muss man keine Wissenschaft draus machen. Mal kurz hingeschnüffelt, und ich weiß Bescheid. Das hat mir aber nichts geholfen. Ich musste als Muse monatelang die Arbeit meiner Chefin als Ghostwritern an diesem Buch begleiten.  Ich bin ziemlich geschockt, weil so viele Menschen unschuldig in Gefängnissen sitzen, weil diejenigen, die das Sagen haben, taube und blinde Nasen haben. Dabei ist es so einfach. Aber anders als die Zweibeiner denken. Nicht dem Lügner wächst die Nase, in der Nase wächst der Lügner!

 

 

Muse macht mit mit Muße

Miss Lomax zieht ein Krokodil aus dem WasserNicht nur die Chefin wird um Interviews gebeten. Nein, auch the brain wurde angefragt. Man hat mich um einen Beitrag für die Fabelschmiede gebeten, einen dufte Hundeblog, auf dem ich sehr gerne Gassi gehe. Aber da will man ja nicht mit leeren Pfoten oder nur einem Link dastehen. Also hab ich schnell ein Krokodil gefasst als Gastgeschenk.