Schlagwort-Archive: Verbiss

Verbiss

 

verbiss2

 

Den dritten Fall lösen Flipper, Franza und Kriminalhauptkommissar Felix Tixel ohne Hund auf dem Cover. Aber der verbeißt sich natürlich in die eine oder andere Fährte. 

 

Nachfolgend der Anfang von Verbiss

Clemens von Lübtow erwachte aus einem erotischen Traum, eine Minute, bevor der Wecker geklingelt hätte. Träge schaltete er ihn aus. Langsam ließ er seine Blicke durch das große Schlafzimmer wandern, zur Glasfront und dem Balkon seines Landhauses am Ammersee. Entgegen seiner Gewohnheit sprang er nicht sofort aus dem Bett, sondern schaute eine Weile nach draußen. Zwei Enten flogen mit langgestreckten Hälsen über das Wasser. Bald waren sie fällig. Clemens von Lübtow freute sich auf die Wasservogeljagd. Weiterlesen

Matthias Czarnetzki – Rezension: Verbiss

rezensionen

„Verbiss ist keine Persiflage oder Komödie – es ist ein ausgewachsener Krimi. Humor hat er trotzdem. Und den sogar auf verschiedenen Ebenen.“

 

 

Danke schön für diese witzige Rezension!

Und hier geht’s zur Besprechung auf Matthias Czarnetzkis Blog

Einen Textauszug gibt’s in der Leserei.

Fettsucht + Fantasie

_MG_3900Eines der schönsten Leckerlis an meinem Beruf ist es für mich, dass ich so viele Leben gleichzeitig habe. Denn ich bin ja nicht nur all die Figuren, die ich erfunden habe, ich bin auch noch die, für die ich als Ghostwriterin gearbeitet habe. Bei über 70 geschriebenen Büchern stecken locker an die tausend Leute in mir drin. Das beunruhigt mich nicht, so lange es sich nicht auf der Waage niederschlägt. Denn was würde ich machen, wenn ich dann mal Knieprobleme hätte wie meine Heldin Franza in VERBISS und einen Fahrstuhl benutzen müsste, den ich aber mit meinem vielköpfigen Anhang gar nicht betreten könnte. Da bräuchte ich echt Fantasie, um dieses Problem zu lösen. Und eine Muse!

Zauberspiegel – Rezension „Verbiss“

rezensionen

„Die Autorin Michaela Seul präsentiert mit VERBISS einen abwechslungsreichen Kriminalroman, der vor allem durch seine lebendig wirkenden und schrullig-skurrilen Protagonisten und Figuren punkten kann. 
Hinzu kommt eine glaubwürdige und spannende Handlung, die den Leser von der ersten Seite an in ihren Bann zieht, so dass Krimi-Fans ohne Wenn und Aber auf ihre Kosten kommen und bestens unterhalten werden. Was will man mehr.“

Danke lieber Zauberspiegel, dass Ingo Löchel „Verbiss“ unter die Lupe genommen und so was Tolles gefunden hat!

Und hier geht’s zur Rezension auf Zauberspiegel 

In der Leserei gibt’s einen Textauszug.

Kinderblog – Rezension „Verbiss“

rezensionen

 

„Ein superspannender Krimi mit vielen menschlichen Zügen :) Absolut lesenswert! Ein Buch, das man kaum aus der Hand legen kann.“

 

Danke Kerstin für deine schöne Besprechung auf dem Kinderblog.

Und hier geht’s zur Rezension auf dem Kinderblog

Einen Textauszug gibt’s in der Leserei.

Laetitia Vitae – Rezension „Verbiss“

rezensionen

 

 

„Der 3. Fall für Franza und Flipper ist echt empfehlenswert!“

Ich habe schallend gelacht, als ich den ersten Satz dieser Besprechung las. Da hat jemand Franza aber voll durchschaut. Steckt natürliches ein sechsbeiniges Duo dahinter. Danke!

Und hier geht’s zur Rezension auf Laetitia Vitae

Einen Textauszug gibt’s in der Leserei.

Buchvergleich – Rezension „Verbiss“

 

rezensionen

„Wer die Kriminalromane um Franziska und ihren Hund Flipper (groß und schwarz, aber im Kern eine „Seele von Mensch“) kennt, der sollte sich vom Titel dieses Buches nicht in seiner guten Meinung von Flipper irritiert fühlen. Denn Flipper wird sich nicht „verbeißen“. „

 

Da bleiben noch genügend Fragen offen! Vielen Dank Herr Lehmann-Pape für diese ausführliche Besprechung.

Und hier geht’s zur Rezension auf Buchvergleich

Einen Textauszug gibt’s in der Leserei.

Szene Lübeck – Rezension „Verbiss“

rezensionen

 

„Ich werde dich so lange füttern, bis du verhungerst.


Ein neuer spannender Fall für Kommissar Tixel, Franza und ihrem treuen Hund Flipper im beileibe nicht immer idyllischen Bayerischen Fünfseenland.“

Flipper kommt rum! Danke nach Lübeck für dieses Appetithäppchen!

Hier geht’s zur Rezension auf Szene Lübeck 

Einen Textauszug gibt’s in der Leserei.

Büchereule – Rezension „Verbiss“

rezensionen „Der Plot wurde wieder abwechslungsreich und spannend erarbeitet. Ganz besonders gut hat mir wieder die zwischenmenschlichen Verwirrungen und Irrungen zwischen Franza und Felix gefallen, man könnte glatt auf den Gedanken kommen, dass die beiden nicht der selben Spezies angehören. … Ich muss es sagen, die Figur der Franza ist mir schon jetzt unheimlich ans Herz gewachsen.“

Danke, Büchereule, für dein Wohlwollen für „Verbiss“. Mir sind die drei auch sehr ans Herz gewachsen!

Hier geht’s zur Rezension auf dem Blog Büchereule

Einen Textauszug gibt’s in der Leserei.