Archiv des Autors: Luna

Über Luna

Die Muse der Schriftstellerin Michaela Seul kann sich über Stoffmangel nicht beklagen, denn ihr Studiensubjekt hat rund 70 Bücher in verschiedenen Genres veröffentlicht. Eines handelt von Luna. Darüber hinaus arbeitet Shirley Michaela Seul erfolgreich als Ghostwriterin. Womöglich beschäftigt Luna selbst einen Ghostwriter in ihrer Blog-Wurst? Gib gern deinen Senf dazu auf www.flipper-privat.de! Bloggende Hunde beißen nicht!

Buchherz

 

 

 

Das sind Blätter. Jedes sieht anders aus. So wie die Blätter, die aus dem Drucker einer Schriftstellerin kommen. Jedes sieht anders aus, weil sie auf jedes etwas anderes schreibt. So bilden sich feine Adern aus, die zu Worten wachsen, und irgendwann fängt das Herz eines Buches zu schlagen an. Weiterlesen

Teile diesen Beitrag

Vorsätze

2020! Jetzt ras doch nicht schon wieder so los! Wir wollten es doch gemütlicher angehen! Gehen! Dann sieht man auch viel mehr. Zum Beispiel die Knospen an den Zweigen. Als Idee ist der Frühling schon da. Und einige neue Bücher auch …

Teile diesen Beitrag

Hundelift

Hund muss Skifahren auf www.flipper-privat.de

Ich kann: Auto, Flugzeug, Fahrradsänfte, Surfbrett, Zug, Segelboot, Fahrstuhl … und ich finde das reicht! Ich brauche keinen Treppenlift in die Berge. Auch nicht zum Snowboarden. Ich bin ein Hund und kein Mensch, der ständig etwas Neues haben muss. Ich brauche auch keine Hobbys. Das ganze Leben ist mein Hobby. Und deshalb nun schriftlich. Ich werde nicht Skifahren!

Teile diesen Beitrag

Gackerl ins Sackerl!

Wien ist ein Gackern wert!

Ein Ei zum ersten Advent? Und was für ein dickes. Ja, denk ich mir als Muse einer Schriftstellerin. Wien ist eine Reise wert. Hätte ich gekonnt, ich hätte gegackert. Aber als Hund gackere ich nicht. Ich mach ein Gackerl. Und Frauchen tütet es ins Sackerl. Und so kriege ich die Kurve zum Nikolaus und in diesem Sinne: schönen Advent!

Teile diesen Beitrag

Lawinenhund

Hund auf Nebelhorn auf www.flipper-privat.de

Wenn sie jetzt glaubt, dass ich hier den Lawinenhund mach, dann täuscht sie sich.  Keine Ahnung, wie wir hier jemals wieder runterkommen. Vor allem nicht, wenn sie mich festhält. Vermutlich hilft mir hier nur eins: Die Flügel der Fantasie. Ich schnapp mir eine Wolke und segle ins Tal. Okay, wenn sie bis 16 Uhr nicht unten ist, such ich sie. Ich bin ja kein Unhund! Und um 17 Uhr wär Napfzeit; ich hasse Unregelmäßigkeiten bei den Mahlzeiten. Also doch ein bisschen Un …

Teile diesen Beitrag

Der Duft der Buchstaben

Miss Lomax von Shirley-Michaela-Seul.de

Was für ein Glück, dass ich ein keine Höcker trage! Ein  persischer Großweser aus dem 10. Jahrhundert konnte sich aus nachvollziehbaren Gründen niemals von seiner 117.000 Bände umfassenden Bibliothek trennen. So nahm er auf Reisen alle seine Bücher mit – auf 400 Kamelen, die gelernt hatten, das Alphabet nicht durcheinander zu bringen. Was ja die leichteste Übung ist, denn selbstverständlich riechen Konsonanten anders als Vokale!

Teile diesen Beitrag