Schlagwort-Archive: Schriftstellerin

Hunde lesen Menschen

FullSizeRender

Meine Chefin, die große Schriftstellerin ;-) glaubt, ich ahne nichts. Aber natürlich ist mir klar, dass ich unter Aufsicht stehe. Warum haben wir sonst wohl ein Buch mit Stephanie Lang von Langen, der weltberühmten Hundetrainerin ;-) geschrieben! Weiterlesen

Ypsilonpfoter

Miss Lomax findet nicht, dass sie komische Füße hat, auch wenn sie einen Blog verfasst unter www.flipper-privat.de

©Silvana Brangenberg

Ich kann das ABC, logisch als Muse einer Schriftstellerin. Ich kann ein X von einem U unterscheiden, logisch für eine ballistische Ermittlerin. Ich erschnüffle auch den Unterschied zwischen X und Y Chromosomen. Aber dass ich ein Ypsilonpfoter sein soll! Oho-Bein! Das haut dem Fass das scharfe S raus.

Damenloser Hund

Mutterseelenallein, Frauchenallein ist Miss Lomax, Labrador der Autorin Michaela Seul, in der Eiswüste und weit und breit kein Blog www.flipper-privat.de

Landläufig, wobei man die zweite Silbe beachte, ist vom herrenlosen Hund die Rede. Auch Schuhe sind manchmal herrenlos, obwohl Damen wesentlich höher beschuht wenn nicht sogar bestöckelt sind als Herren.  Als Muse einer Schriftstellerin bin ich da empfindlich. Ich selbst fühle mich weder als damen- noch herrenloser Hund, nicht mal in der Schneewüste. Mit dem Los, das ich gezogen habe, bin ich sehr zufrieden. Meistens bin ich auch leinenlos unterwegs. Als H habe ich das Und integriert.

 

 

Handtaschenraub

Handtaschenraub von Hund auf Hundeblog www.flipper-privat.de

Ich war’s nicht! Ich hab die Handtasche der Frau nicht geraubt! Und wenn, dann bloß in der Fantasie. Weil ich doch die Muse einer Schriftstellerin bin, und das färbt ab, wie man am Laub sieht! Mildernde Umstände! Ich hab ein Welpentrauma! Und außerdem war nix drin. Nur Geld, keine Leckerlis.

Die Hunderkerze

Miss Lomax' Charisma glitzert auf dem Bolsenasee, ob sie gerade eine Idee für einen Blog hat bei www.flipper-privat.de und als Muse der Schriftstellerin Shirley Michaela Seul ihrem Frauchen auch davon erzählt

Kristallene Lyrik stürzt vom Himmel, Wortsterne im See. Eine Muse schläft nie. Bewacht das Leben ihrer Schriftstellerin. Und nachts, wenn sie träumt, implementiere ich ihr Zeilen wie Bypässe, damit sie morgen früh glänzend und kraftvoll weiterschreibt. Vielleicht rutscht dabei ja ein Blogeintrag vom Schreibtisch. Was vom Tisch fällt, gehört mir.

Mei Hirn is mei Kastle

Hauspost CoverbildIch brauch kein Schloss. Castles kann man ja nicht mitnehmen. Und wenn man mal müde ist. Später. Lebens-müde. Vielleicht nicht mehr gehen kann, bloß noch humpeln. Als Schriftstellerin bin ich Sammlerin, in meinem Museum hängen viele Gedanken an den Windungen. Eines Tages wird die Erinnerungssammlerin Zeit für ihre Schätze haben.

1-a-Hund zieht Wurzel

Wie ein Fotomodell sitzt Miss Lomax, der Labrador von der Schriftstellerin Shirley Michaela Seul im Landkreis Landsberg am Lech in malerischer Umgebung in der grünen Natur und sinniert über ihren neuen Blogeintrag im Hundeblog nach www.flipper-privat.de

Man gratuliert ihr. Zu mir, sprich zu meiner Hüfte. Laut Röntgenbild habe ich eine A1-Hüfte. Sie behauptet, sie würde mich genauso lieb haben, wenn ich eine Z-39-Hüfte hätte. Ich verstehe diese Zweibeiner-Mathematik nicht. Ich bin ein 1-a-Hund. Zieht man daraus die Wurzel und gibt ein Stöckchen, sprich Stochastik hinzu, lautet das Resultat, dass das die passende Hüfte für diese Pfanne ist. Schlag ein Ei drüber.

 

Schriftstellerin oder Autorin

Hauspost CoverbildIch war zehn oder elf Jahre alt, da wusste ich, was ich einmal werden will, wenn ich groß bin. Schriftstellerin, nicht Autorin. Das Wort war damals noch gar nicht fahrtüchtig. Ich stellte mir eine Dame vor, die in einem Zimmer voller Bücher saß und Kette rauchte, während sie auf ihre Schreibmaschine einhackte. Alles in allem eine recht ungesunde Lebensweise. Aber Autofahren ist auf Dauer auch ungesund. Ich bin dabei geblieben. Ich bin Schriftstellerin – und habe trotzdem ein Auto.

Bambi Verzeihung

Hund und Reh – und wer muss Sitz mache, der Hund. Das Reh darf stehen bleiben. Das findet Miss Lomax, die schwarze Muse der Schriftstellerin Shirley Michaela Seul, die auch einen eigenen Hundeblog führt unter www.flipper-privat.de sehr ungerecht!

Ich finde das unverzeihlich! Als Hund werde ich diskriminiert, obwohl ich so fleißig bin in meinem Job als Muse der Schriftstellerin. Mein Kumpel legt sich hin, ich sitze – und wer macht keine Anstalten, auf den Fingerzeig zu reagieren: Das Reh.

Weiterlesen