DSGVO: Bye bye E-Mailabo – wie Sie mir weiter folgen können

Liebe Fährten-Follower,

wir würden es natürlich einfacher hundhaben. Einmal geschnüffelt, alles klar.

Die DSGVO findet es pfui, Blogartikel über den Dienst Feedburner (von Google) zu abonnieren. Deshalb habe ich den verbuddelt. Was nicht heißt, dass ihr mich aussetzen müsst. Wie & und wo das geht erfahrt ihr hier …

Weiterlesen

Frauchenseelenallein

Hund und Geist auf https://shirley-michaela-seul.de

Es gibt ja so Ängste. Galaphobie – die Angst vor Heirat zum Beispiel. Hab ich weniger. Auch Coitophobie kommt bei mir nicht vor. Das muss ich jetzt nicht erklären, oder? Es gibt allerdings Ängste, die kenne ich durchaus. Zum Beispiel Scopophobie, die Angst betrachtet zu werden. Ist natürlich saublöd für eine Bloggerin. Denn ich zieh mich ja ständig aus. Weiterlesen

Bellende Hunde – pfui und aus!

Luna Seelengefährtin ist ein Buch der Autorin Michaela Seul, mehr Infos unter www.flipper-privat.de

Und in der Ferne bellte ein Hund. Angeblich darf eine Autorin, die ernst genommen werden will, so einen Satz nicht schreiben. Das las mir meine Chefin, die ich nicht ernst nehme, aus dem Feuilleton vor. Also als Frauchen nehm ich sie nicht ernst. Als Autorin natürlich schon. Schließlich verdient sie damit meinen täglichen Napf. Wenn in der Ferne Hunde bellen, wäre das Rosamunde Pilcher Stil. Frag ich mich, was soll an Pichelsteiner schlecht sein? Oder Marion Zimmer Bradley, das klingt doch nach feiner englischer Räucherkammer. Und auch die anderen ließen mir das Wasser im Munde zusammenlaufen. Giordano, italienische Delikatesse? Harris, Barbecue? Pleschinski, Schlachtplatte? Es ist schon seltsam, welche Stilblüten da austreiben im Frühling.

 

Schulwegdienst – Äktschn!

Bin ich ein Mensch oder was? Ich kann echt allein über die Straße.  Und seh ich so aus, als wär ich schulpflichtig? Das hab ich alles schon hinter mir. Welpenschule,  Gymnastikum, Studium. Sogar dem Baum gegenüber hat sich das Fell gesträubt. Aber ich habe mal wieder gute Schnauze zum Spiel gemacht und schließlich gemächlich die Seite gewechselt. Der Stau reichte bis Dingsbums. Aber das Zweibein in der Knallerjacke hielt die Stellung. Sie sind schon drollig, diese Menschen.

Hunde treten

Hund mit Hochrad auf www.flipper-privat.de

Es bricht die Jahreszeit an, in der mein Frauchen nicht mehr laufen kann. Die Zweibeiner, Krone der Schöpfung, wie sie glauben, können wirklich viel. Sie kennen das Passwort für die kühle Box, auch das für Dosen, und aus ihren Händen wachsen Knochen. Doch das mit ihrer Beinlähmung sobald das Wetter besser wird, kriegen sie nicht in Griff, beziehungsweise in den Fuß, und dann wird wieder getreten und ich krieg Genickstarre, weil ich ständig aufpassen muss, dass sie nicht runterfällt. Harter Job und das vor allem sonntags, ohne Feiertagszutritt!