Hunde treten

Hund mit Hochrad auf www.flipper-privat.de

Es bricht die Jahreszeit an, in der mein Frauchen nicht mehr laufen kann. Die Zweibeiner, Krone der Schöpfung, wie sie glauben, können wirklich viel. Sie kennen das Passwort für die kühle Box, auch das für Dosen, und aus ihren Händen wachsen Knochen. Doch das mit ihrer Beinlähmung sobald das Wetter besser wird, kriegen sie nicht in Griff, beziehungsweise in den Fuß, und dann wird wieder getreten und ich krieg Genickstarre, weil ich ständig aufpassen muss, dass sie nicht runterfällt. Harter Job und das vor allem sonntags, ohne Feiertagszutritt!

Rehligion

Das ist meine Gang, der Moll, das Reh und ich, die Miss Lomax, Muse der Schriftstellerin Shirley Michaela Seul, die unter www.flipper-privat.de einen Hundeblog führt

Zweibeiner sagen, sie können sich nicht riechen. Das heißt nicht etwa Nasenstau, sondern dass sie sich nicht mögen.  Ich finde nicht, dass das Reh so riecht, dass ich es mögen müsste. Und es setzt sich ja auch nicht hin. Immer eine Extrawurst diese Zicke. Aber ich mag das Reh trotzdem, weil meine Chefin es mag. Die Zweibeiner sagen manchmal, irgendwie kennt jeder jeden und die Welt ist klein. Also muss man auch jemanden kennen, der den, den man nicht mag, doch mag. Das ist dann Rehligion.

Wo da ist

Miss Lomax findet die Pfoten ihres Kumpels Moll, auf dem die Muse der Schriftstellerin Shirley Michaela Seul ruht, die auch einen Hundeblog führt unter www.flipper-privat.de sehr bequem

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und, was glaubst du, wie lang dauert es noch, bis wir endlich da sind?

Wo, da?

Na, da, wo da ist. Wo wir aussteigen dürfen.

Wo jetzt?

Na, da.

Nada?

Nix da.

Wo ich bin, ist da.

Weißt du, dass „da“ auf Russisch ja heißt.

Wie da.

Da da.

Dada?