Schlagwort-Archive: Nase

Rehligion

Das ist meine Gang, der Moll, das Reh und ich, die Miss Lomax, Muse der Schriftstellerin Shirley Michaela Seul, die unter www.flipper-privat.de einen Hundeblog führt

Zweibeiner sagen, sie können sich nicht riechen. Das heißt nicht etwa Nasenstau, sondern dass sie sich nicht mögen.  Ich finde nicht, dass das Reh so riecht, dass ich es mögen müsste. Und es setzt sich ja auch nicht hin. Immer eine Extrawurst diese Zicke. Aber ich mag das Reh trotzdem, weil meine Chefin es mag. Die Zweibeiner sagen manchmal, irgendwie kennt jeder jeden und die Welt ist klein. Also muss man auch jemanden kennen, der den, den man nicht mag, doch mag. Das ist dann Rehligion.

Navigation

Okay, du läufst jetzt hier hoch, vier Grad Abweichung auf dem Grat, dabei musst du auf den Wind achten, der dreht. Bei der Eibenwurzel links, Vorsicht, da liegt eventuell noch Stacheldraht. Dann ein Stück geradeaus bis zu dem Fuchsbau, lass sich nicht erwischen, und am Wasserfall biegst du rechts ab. Nach zehn Metern scharf links, durch die Brombeeren, und dann bist du da. Irgendwo da habe ich meinen Handschuh verloren. Alles klar?

Autorin Michaela Seul und ihre Labrador Hündin Miss Lomax beim Wandern, flipper-privat.de

Meine Güte, wie umständlich! Es ist doch ganz einfach: Immer der Nase nach! Menschen können einem wirklich leidtun. Das Wesentliche bleibt für sie unriechbar.