Gewalt gegen Bücher

Hauspost CoverbildNein, ich kann Bücher nicht in den Altpapiercontainer werfen. Wenn ich ein Buch weggebe, und es kann mir noch so wenig gefallen, muss ich es in gute Hände geben. Das ist fast schon zwanghaft. Ich spende es, bei schlechten Büchern mit schlechtem Gewissen, aber sagte nicht schon Michael Krüger, die meisten Leser würden leider schlechte Bücher lieben? Oder ich setze sie an Orten aus, wo Hoffnung besteht, dass sie adoptiert werden. Im Fitnessstudio zum Beispiel und Parkbänken. Jemand könnte das Buch finden und sich seiner annehmen. Ich kann Bücher einfach nicht schlecht behandeln, das würde mich knicken, auch wenn ich sie manchmal arg knicke. Eines habe ich sogar einmal zerrissen. Doch das war eher ein Prädikat. Es gefiel mir so gut, dass ich meine beste Freundin im Urlaub gern daran teilhaben lassen wollte. Doch sie liest so langsam. So riss ich das Buch in Stücke, und wir lasen es jede in ihrem Tempo. Selbstverständlich kaufte ich es dann noch einmal. Denn ich schlage keine Bücher! Bloß auf.

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.