Rettet die Buchstaben

Muss Miss Lomax ihr Frauchen retten oder schwimmt es und denkt sich dabei neue Einträge für den Hundeblog www.flipper-privat.de aus, an dem Miss Lomax auch in Italien maßgeblich beteiligt ist

Geht sie gleich unter oder tut sie nur so? Immer diese blöden Spiele. Soll ich mir jetzt das Fell nass machen, und dann war es wieder bloß ein Test? Aber wenn sie mir wegsackt, wäre ich arbeitslos. Ich weiß nicht mal, ob die am Arbeitsamt meine Sparte in der Kartei haben. Muse einer Schriftstellerin.  Zum Schluss vermitteln sie mich als Familienhund oder Rettungshund oder so was. Aber ich bin doch auf Buchstaben ausgebildet! Ich glaub, ich spring mal lieber …

 

Dieser Beitrag wurde am von in Luna veröffentlicht. Schlagworte: , , , , .

Über Luna

Die Muse der Schriftstellerin Michaela Seul kann sich über Stoffmangel nicht beklagen, denn ihr Studiensubjekt hat rund 70 Bücher in verschiedenen Genres veröffentlicht. Eines handelt von Luna. Darüber hinaus arbeitet Shirley Michaela Seul erfolgreich als Ghostwriterin. Womöglich beschäftigt Luna selbst einen Ghostwriter in ihrer Blog-Wurst? Gib gern deinen Senf dazu auf www.flipper-privat.de! Bloggende Hunde beißen nicht!

6 Gedanken zu „Rettet die Buchstaben

  1. Iris Schneider

    Hallo liebe Shirley,
    Ich habe deinen Artikel „ Zeitmanagement für Autoren“ gelesen und natürlich
    „Vom Schreiben Leben“ Teil 2
    Ich stimme Dir wahrhaft zu. Doch oft ist es ein langer Weg, um die innere Mitte zu finden. Solange wir uns etwas krampfhaft erzwingen wollen, geschieht nix. Lassen wir es jedoch im innersten Vertrauen los, kommt es auf einem Weg zu uns zurück. Wie oft ist das Staunen dann groß, weil wir mit solchem gar nicht rechneten. Solange die Gedanken aber in die positive Richtung einschlagen, ist es gut und marternde Gedanken, die sich meist wie Spinnweben ausbreiten, haben keine Chance. Können wir aber alles umsetzen?
    Wollen wir nur für den Erfolg schreiben, wird es für so manche ein steiniger Weg werden. Nehmen wir die Einstellung „Teilen“, gibt es uns ein wunderbares Glücksgefühl. Ich habe bei Dir den Eindruck, „Teilen“.
    Danke für so viele Antworten auf Fragen, die lange schon in der Schublade lagen.
    Alles Liebe Iris
    Anbei für Dich ein kleines Gedicht aus meinem Repertoire
    Eine kleine Zeit der Stille

    Oft tauchen Fragen auf im Leben
    die wohl ein jeder in sich hat
    In Hast nur immer vorwärts streben
    Der Wunsch verstärkt nach Ruh und Rast

    Man sehnt sich einmal ganz alleine
    gedanklich frei im Raum zu stehen
    und ab und zu so mal das Seine
    in Ordnung und sortiert zu sehen

    Gedanken, Pläne sind in Fülle
    in unseren Seelen, Geist und Sinn
    Bloß eine kleine Zeit der Stille
    fehlt oft in unserem Zeitgeschehen

    Iris Schneider

    Antworten
    1. Luna Beitragsautor

      Liebe Iris,
      ich danke dir für deinen Kommentaren … und das Gedicht. Das hat es hier ja noch nie gegeben. Lyrik im Blog. Und auch sehr passend zu dem Buch, das ich gerade schreibe, es befasst sich mit dem Thema Zeit für sich selbst. Und vielleicht beende ich heute auch das letzte Kapitel. Ich glaube, das nennt man Timing 🙂 Liebe Grüße Shirley

      Antworten
  2. Ich

    Liebe Miss Lomax,
    bitte spring unbedingt du kriegst auch ein Leckerli virtuell von uns weil wir doch noch brauchen. Wir schreien ja sonst eher nichts, aber das ist ja wohl eher ein Notfall oder so. Herzliche Grüße ich und mein Frauchen

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.