Schlagwort-Archive: Dr. Ehsan Natour

Wenn das Leben stillsteht

Als Co-Autorin oder Ghostwritern habe ich schon so hinter manche Kulisse blicken dürfen. Für dieses Buch durfte ich an einer Herz-OP teilnehmen! Ich bin nicht umgekippt, es ist jedoch beim Schreiben ziemlich viel Herzblut geflossen!

 

 

Prolog

In meiner Heimat heißt es, die Seele würde im Herzen und im Hirn wohnen. Es war ein Schock für mich, als ich während meiner Ausbildung in Köln das erste Mal einen geöffneten Brustkorb ohne Herz sah. Der Patient lag auf dem Tisch, riesengroß klaffte das Loch, wo das Herz hingehört. Es war aber nicht da. Der Chef legte es mir in die Hand, ein Oberarzt bereitete das neue Herz dieses Patienten vor. Die beiden erfahrenen Kollegen führten eine Choreographie auf, die mich mit Bewunderung erfüllte. Wie sicher sie auf der Schneide des Todes balancierten, ja fast tanzten auf der grünen Bühne mit all dem blitzenden Edelstahl. Wie souverän sie Entscheidungen trafen, die über das Weiterleben des Patienten bestimmten. Der schlief tief … bekam von all dem nichts mit. Oder doch? Wo weilte seine Seele? Im Herzen jedenfalls nicht, erkannte ich in diesem Moment, denn das hielt ich in der Hand und spürte nichts, was allerdings kein Beweis war. Es war ein müdes Herz, fettbesetzt, und es hatte sich nur noch mit äußerster Anstrengung durch sein Leben geschleppt, war dabei immer größer und größer geworden und hatte es letztlich doch nicht mehr geschafft, seinen Körper gut zu versorgen. Wie ein alter, im Sterbebett liegender Mensch kam mir dieses Herz vor – und es sprach zu mir mit heiserer, ja fast schon gebrochener Stimme: Ich kann nicht mehr.

Deshalb wurde es ausgetauscht. Mit oder ohne Seele? Wie viele Herzen stehen einem Menschen zu? Und wie lebt es sich mit einem neuen Herzen oder nach einem ähnlich schweren Eingriff; wie lebt es sich nach einem harten Schicksalsschlag. Wenn das alte Normal wie aus dem Leib herausgeschnitten scheint. Vielleicht kommt es einzig und allein darauf an, die Stimme des Herzens zu hören? Wenn wir das alle tun, wie sähe unsere Welt aus?

Diese Gedanken beschäftigen mich bis heute und mit den Jahren habe ich Antworten gefunden … Einige davon möchte ich in diesem Buch mit Ihnen teilen …

 

 

 

Teile diesen Beitrag

Der Herzchirurg im Hundekorb

Leute, mir wird’s allmählich zu eng. Meine Artgenossen kriegen Knochen ins Körbchen und ich? Einen Herzchirurgen. Zumal ich ja sowieso weiß, was im Buch steht, habe ich es doch als Muse mit meinem Herzblut begleitet. Immerhin, wenn mir jetzt das Herz stillstehen würde, Dr. Ehsan Natour, also einer von den vielen hier neben mir, wird es schon wieder zum Schlagen bringen und hoffentlich auch das seiner zahlreichen Leser. Also befreit mich davon, damit ich mich wieder bequem ausstrecken kann!!!

Teile diesen Beitrag