Schlagwort-Archive: Bloggerstöckchen

Extraausgabe! Extrawurst, Extrastöckchen: Liebster Award

Ich bin nominiert für den Liebster Award! Mein erster Orden! Zweibeiner nennen so was Bloggerstöckchen. Sie neigen nun mal zum Verniedlichen. Zweibeiner trinken ja auch Bierchen und Weinchen. Neele von Fiffibene hat einen Baumstamm in mein Revier geworfen, den ich zu Kleinholz verarbeiten soll:

Bildschirmfoto 2014-10-16 um 13.25.15

3 Gründe, warum du mit dem Bloggen begonnen hast?

Um den Leuten mal zu zeigen, wie schwer Hund es als Muse einer Schriftstellerin hat. Ich wollte sie für dieses Thema sensibilisieren. Quatsch. Ich wollte Leckerlis und nichts als Leckerlis! Und wenn was Tolles passiert wie zum Beispiel neulich, als mein Blog als Nummer eins Hundeblog bei Googel aufploppte, da hat es auch einen Markknochen gegeben.

Warum hast du dich für dein Blogthema entschieden?

Als Hund habe ich nun mal Schwierigkeiten, Zweibeiner zu verstehen. Warum essen die mit so komischen Stangen, warum finden sie, dass Igelscheiße stinkt. Ich bleib lieber bei dem, was ich kenne.

Gab es ein Schlüsselerlebnis, das dein Leben komplett verändert hat?

Oh ja! Als ich von Luna in Miss Lomax reinkarnierte!

Hast du jemals etwas bereut getan/nicht getan zu haben?

Das Steak auf dem Tisch. Ich hätte es mir schnappen sollen. Das tut mir heute noch leid. Ich hätte behaupten sollen, es war die Katze.

Wo/bei was findet man dich, wenn du entspannen willst?

Läuft das hier unter vier Augen, kann ich mich drauf verlassen, dass das unter uns bleibt? Okay: auf dem Sofa.

Welche Wünsche hast du dir noch nicht erfüllt?

Es gibt ja bereits die Hundekrimiserie und auch ein Buch über mein Leben: „Luna Seelengefährtin“. Aber das habe ich nicht geschrieben, nur als Muse meiner Schriftstellerin betreut. Ich würde mal gern selber eins schreiben, die felllose Wahrheit über Zweibeiner oder so.

Was schätzt du an anderen Menschen/“Wesen“ besonders?

Dass sie mir verzeihen, dass ich nicht alle Fragen beantwortet habe, nur diejenigen, zu denen mir was eingefallen ist. Das ist nämlich auch einer der Unterschiede zwischen Vier- und Zweibein. Wir markieren nur, wenn wir eine Meinung haben.

Auf was könntest du in deinem Leben niemals verzichten?

Auf die, die sich meine Chefin nennt. Die aber in Wirklichkeit mein liebes Frauchen ist.

Was möchtest du Blogger-Neulingen mit auf den Weg geben?

Auch wenn mal gar nichts klappt: Nie das Wedeln vergessen!

So. Das war mein erstes Interview. Wobei ich ja schon bei einigen meiner Chefin schwarz mit dabei war. Ich werfe das Bloggerstöckchen nun weiter an Silvana Brangenberg von der Kalten Schnauze, die tolle Wandertipps für Mensch und Hund mit großartigen Fotos kombiniert. Und stelle folgende Fragen:

1. Es heißt immer, Hunde haben einen hohen Flirtfaktor. Stimmt das?

2. Was gefällt dir am Bloggen?

3. Würdest du auch ohne deinen Hund Cabo wandern?

4. Ist das Wandern für Hunde wegen Vierbeinantrieb leichter als für Zweibeiner?

5. Was machst du außer Wandern gerne?

6. Hast du einen Lebenstraum, den du verraten möchtest?

7. Passt du deine Blogeinträge den Fotos an oder fotografierst du, um den Text zu untermalen?

8. Die Fotos in deinem Blog sind sehr schön: Brauchst du lang dafür oder schießt du sie so einfach aus der Hüfte?

9. Wie genau bereitest du deine Wandertipps vor? Läufst du immer den geplanten Weg oder gerätst du auch mal auf Abwege?

10. Und rettet dich Cabo dann?

11. Dein Tipp für andere Blogger und Bloggerinnen?