Franza & Flipper ermitteln

Die Leiche traf mich nicht unvorbereitet. Ich hatte mit ihr gerechnet. Schon seit Jahren, genauer gesagt seit drei Jahren. Wer einen Hund hält, muss mit einer Leiche rechnen. So steht es häufig in der Zeitung, Stichworte: Hundebesitzer, Wald, Spaziergang, Leichenfund. Ich hätte also eigentlich nicht überrascht sein dürfen. Ich hätte mir mehr Souveränität von mir gewünscht. Aha, jetzt bin ich also dran. Ein wenig früh vielleicht; andere Menschen halten jahrzehntelang Hunde, bevor sie ihre Leiche finden, bei mir geschieht es eher, dafür geht es in anderen Kapiteln langsamer, zum Beispiel in der Liebe, da bewegt sich gar nichts, aber das ist ein Thema, das ich am liebsten ignoriere. Die Leiche jedenfalls konnte ich nicht übersehen, weil Flipper sie nicht überroch. Flipper drehte völlig durch. So hatte er sich noch nie benommen. Die Hand ragte aus dem Gestrüpp. Drei Finger. Nein, zweieinhalb. Und Flipper war dabei, eine Gewebeprobe zu entnehmen.

   

Und hier noch eine heiße Spur zum Making-of:
https://www.facebook.com/Hundekrimis

 

Lesungen auf Youtube:

 

Michaela Seul über ihren Krimi „Musik im Blut“

Weitere Bücher:

Romane | Mitwirkung/Co-Autorenschaft | Ratgeber | Erzählungen | Hundebücher | SonstigesKrimis | Unter Pseudonym |

16 Gedanken zu „Franza & Flipper ermitteln

  1. Paula

    Guten morgen Frau Seul,

    ich habe nur eine kurze Frage und zwar ob es angedacht ist, dass es den vierten Band „Musik im Blut“ auch als Taschenbuch geben wird?

    Liebe Grüße
    Paula

    Antworten
    1. Nicole

      Hallo Frau Seul,

      als der wohl größte F&F Fan warte ich auch sehnsüchtig auf den vierten Teil der Serie. Beim großen Onlinebuchhandel A. steht bei Musikantenknochen als Erscheinungsdatum Juli 2017. Leider kann man (oder ich?) das Buch nicht bestellen :-/ Gibt es die Fortsetzung nur in digitaler Form?

      Beste Grüße
      Nicole

      P.s. Ich liebe Ihren Schreibstil wirklich sehr…ich hoffe ich kann noch viel von Ihnen lesen!!

      Antworten
  2. Susanne

    Liebe Frau Seul,

    normalerweise schreibe ich ungern Kommentare – ich lese eher still und leise mit! Aber da ich sehe, dass Sie hier so fleißig schreiben in Ihrem Blog – der mir total gut gefällt!! – will ich (endlich) mal eine Ausnahme machen… 😉
    Eigentlich wollte ich einfach nur mal DANKE sagen: Ihre Art zu schreiben gefällt mir total gut! Ihr Blog ist so völlig anders als das, was man sonst so liest. Luna (alias Miss Lomax), Ihr süßer Labrador, schreibt als Ihre Muse. Nicht nur eine super schöne Idee, sondern total sympathisch, herzlich und immer wieder zum Schmunzeln.

    Jetzt habe ich aber noch eine Frage: Wie kamen Sie bei ‚Verbiss‘ eigentlich auf die ganze Geschichte rund um das Bayerische Staatsministerium? Diese Intrigen, diese Hintergründe? Ist da ein Fünkchen Wahrheit dran? Oder alles, alles ausgedacht?

    Und eine Bitte: Bringen Sie unbedingt bald Teil 4 heraus. Meine Freundin hat mir zum Geburtstag „Verbiss“ geschenkt (eigentlich lag es eher am Titel – es war also ein Zufallstreffer!). Seitdem fiebere ich auf eine Fortsetzung. Können Sie schon verraten, wann es soweit ist?

    Herzlichen Gruß,

    Susanne

    Antworten
    1. Luna

      Liebe Susanne,
      über Ihre Nachricht habe ich mich gefreut. Obwohl ich ja ständig die Muse in mich habe, ist das Schreiben doch eher ein einsames Geschäft. Man ruft ins Nichts, mit dem Blog ins Netz … Und es ist schön, wenn man erfährt, wer da alles so mitliest.
      Wenn alles gut geht, kommt der vierte Teil im nächsten Jahr, allerdings kann es sein, dass er dann nur als E-Book erhältlich ist.
      Verbiss ist natürlich ein Roman. Aber stellenweise schon sehr dicht an der Wahrheit. Ich habe sehr lange recherchiert und hatte Superquellen. Liebe Grüße Michaela Seul

      Antworten
    2. Monika Eberle

      Liebe Michaela Seul,
      Vorreden und Erklärungen lasse ich gleich mal weg, komme sofort zur Sache:
      Sie, nein Franza und Flipper haben mir in den dunkelsten Stunden meines Lebens das Rettungsseil zugeworfen, an dem ich mich halten konnte und noch immer halte.
      Es ist die bewegendste Geschichte einer Seelenverwandschaft zwischen Mensch und Hund, die,ich je las.
      Ich verlor vor zwei Jahren meinen geliebten „schwarzen Riesen“, meinen Moritzi, einen Retriever / Berner Sennenmischling, meinen Freund, Tröster, Motivator und Partner-(Ersatz), und musste zuschauen, wie eine Autofahrerin ihn überfuhr!
      Seitdem finde ich Trost in Ihren Geschichten um Franza und Flipper, deren Verbindung unzerstörbar scheint und „never ending“.
      Aber nachdem ich alle Geschichten 2-3 mal gelesen habe, warte ich soooo sehnsüchtig auf eine Fortsetzung, die mir bestätigt, dass es weitergeht mit Franza und Flipper!
      In herzlicher, wenn auch unbekannter Verbundenheit
      Ihre Monika Ebetle

      Antworten
      1. Luna

        Liebe Frau Eberle,
        Ihre Nachricht hat mich sehr gefreut. Als Schriftstellerin ruft man hinein in die Welt und kriegt ja nicht allzu oft ein solches Echo, wobei es mir natürlich sehr leid tut, denn es wäre mir ja auch lieber, Moritzi wäre noch da. Nicht bloß das Rettungsseil.
        Sie haben Seelengefährte geschrieben – kennen Sie denn mein Buch LUNA SEELENGEFÄHRTIN? Vielleicht kann das die Wartezeit bis zum nächsten Flipper verkürzen?
        Im Namen der drei Fs grüße ich herzlich, sehr herzlich: Michaela Seul

        Antworten
  3. jutta van gils

    Hallo ihr zwei.

    Im Urlaub ist immer Krimitime – da da habe ich mir euer Buch ’sonst kommt dich der Jäger holen‘ gekauft – oh Schreck – der zweite Teil. MMMMM – ok. Geht nicht dass ich den zweiten vor dem ersten lese. Also schnell Nummer 1 bestellt und den zweiten ganz unten im Koffer versteckt –
    Gut bin jetzt zuhause und Teil 1 ist da. Ja gefällt mir sehr gut was ich da lese.
    Aber Frage – wird es mal eine Hörbuchfassung geben. Ich bin viel mit dem Auto unterwegs – da ist ein Hörbuch der ideale Begleiter.

    Danke und liebe Grüße an dich und ein wuff wuff an Flipper

    jutta van gils

    Antworten
    1. Luna

      Wuff Wuff liebe Jutta zurück. Ich höre mir auch sehr gerne Hörbücher an. Obwohl die meisten ja ziemlich gekürzt sind. Aber leider gibt es von Flipper noch keins. Danke, dass du dich trotzdem mit den Dreien auf Spurensuche begibst! Liebe Grüße Michaela Seul

      Antworten
  4. michaela moenke

    liebe shirley,
    ich weiß nicht wie es ihnen geht,aber ich finde es eigentlich immer doof einträge von „irgendwelchen fans“ zu lesen,aber das ist es gleichermassen was es ausmacht.
    deshalb schreib ich ihnen jetzt als absoluter fan von franza und flipper
    alleine der titel ist so einfach gestrickt,das man denken möchte,dort steckt nicht viel dahinter.
    ich fand das erste buch durch zufall in einem tollen neuen laden um die ecke,in der „gebrauchte bücher“ für den guten zweck verkauft werden
    alleine im letzten monat wurden dort 500 euro durch den verkauf an ein hospiz gespendet!
    das fand ich grossartig und stöberte durch alle bücher.
    nachdem ich 2 bücher weggelegt hatte,viel mir ihr erstroman in die hände,und ich dachte,hey,das hört sich nach „uns “ an.
    meine grosse liebe auf 4 pfoten „cookie“ ist auch ähnlich wie flipper mit mir seelenverwand.
    ich fing an zu lesen und dachte die ersten seiten,naja mal sehen.
    aber dann war ich total gefesselt,sie haben eine tolle art zu schreiben,und wenn man einen hund ähnlich wie flipper hat,weiß man genau wie ihr gedankengang ist,das gefühl was sie im ganzen roman rüberbringen ist wirklich grossartig.
    auch das es nicht so „bla bla“ läuft wie immer in liebesromanen ,sondern eher gemässigt und sie sich nicht gleich bekommen ist gerade spannend.
    ich bin nicht sonderlich empfindlich ,und lese auch schlimme mord und totschlag romane,aber als ich ins bett ging,und flipper entführt wurde hatte ich eine verdammt unruhige nacht…..ich fand meinen hund in einem laden in dem es tierfutter zu kaufen gibt,angebunden im regal mit blutigen füssen.
    das war zwar schrecklich und viel zu sehr real,ich wachte mit herzrasen auf,bin dann aber angekuschelt mit meinem wauzi und dessen regelmässigen herzschlag wieder engeschlafen.
    das zeigt auf jeden fall,das ich absolut im geschehen war,und sie wirklich eine tolle geschichte erschaffen haben,in die man wirklich einfliesst.

    ich freu mich jetzt auf den 2ten teil,den ich hier liegen hab,und gar nicht anfangen mag zu lesen,weil ich weiß es ist so interessant,das ich ihn in 3 tagen durch habe,und dann traurig bin das es vorbei ist,
    in vorfreude auf den 3tn teil im herbst ,wie ich gelesen hab……
    bitte schreiben sie flessig weiter,ich werd die erste sein die den nächsten teil kauft!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    liebe grüsse michaela & cookie
    p.s
    schön wäre es auch für uns „fans“,wenn sie hier einen kommentar schreiben würden,so das wir wissen,das sie unsere statements auch lesen

    Antworten
    1. Luna

      Das ist ja eine unglaubliche Geschichte, liebe Michaela! Es beginnt mit einem guten Zweck und endet mit Herzrasen!!! Vielen Dank für diese tolle Beschreibung, denn es gibt ja eigentlich nichts Schöneres für mich als Schriftstellerin, als zu hören, dass meine Leserin ebenso fiebert wie ich. Beim Schreiben habe ich manchmal auch Herzklopfen und frage mich, wohin das jetzt führen soll, wie Franza aus diesem Schlamassel wieder auskommt – und bislang ungeklärt: Warum sie keinen Fettnapf auslässt. Liebe Grüße, auch von Luna an Cookie!

      Antworten
  5. Alex

    Liebe Shirley,

    vielen, vielen Dank für Franza & Flipper. Wie gerne hätte ich einen Hund wie Flipper, haben wir doch „nur“ einen Rigdeback und eine blonde Schäferhündin. Beide unglaublich gutaussehend, aber nicht so clever wie Flipper. Beim Lesen von den Franza-Büchern wünsche ich mir immer mehr, mehr, mehr und bin dann plötzlich vollkommen überrascht, daß das Buch schon zu Ende ist… leider, aber es bleibt ja die Hoffnung auf einen weiteren Franza & Flipper.

    Antworten
    1. Luna

      Lieber Alex,
      von wegen NUR ein Rigdeback und Schäferhündin. Da hast du ja gut zu tun, vor allem, wenn sie so unglaublich gut aussehen. Hoffentlich bleibt dir da dann genug Zeit zum Lesen für den dritten Teil: Er erscheint im Oktober und heißt VERBISS. Und natürlich sieht Luna auch unglaublich gut aus. Sagt ihre Chefin.

      Antworten
  6. S. Färber

    Hallo Frau Seul,
    ich habe eben Ihren Blog gelesen, also den Anfang. Toll! Mehr! ABER: Dicker Einwand: Es wäre mir lieber, Flipper würde mir verraten, wie es mit Franza und Felix weitergeht. Hoffentlich erfahre ich bald mehr im zweiten Buch!!!! Alles Gute, danke S. Färber.

    Antworten
  7. Jana

    Sehr geehrte Frau Seul,

    ich kann es kaum erwarten, bis im März endlich Band 2 von Flipper und Franza erscheint. Wir haben selbst einen Labrador und alles was mit Hunden zu tun hat, finde ich immer besonders interessant. Das es jetzt auch endlich eine Krimi-Reihe mit einem Hund als Ermittler gibt, ist sensationell. Vielen Dank für die tollen Lesestunden!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.