Verwanzt!

Hund mit Sonnenbrille namens Miss Lomax, er gehört zu der Schriftstellerin Shirley Michaela Seul, die Hundekrimis schreibt, Fünfseenlandkrimis und einen Hundeblog führt unter www.flipper-privat.de

Gerade schreiben wir ja ein Buch als Ghostwriter für einen weltweit ermittelnden Detektiv, der sich auf Wirtschaftskriminalität spezialisiert hat. Das gibt einem schon zu denken. Ohne Sonnenbrille verlasse ich das Haus nicht mehr. Und draußen drehe ich mich häufig um. Es könnte ja sein, dass mir jemand folgt. Die Konkurrenz könnte ausspionieren wollen, was ich plane und meine Ideen auf dem Weg in das Gehirn meiner Chefin abzapfen. Der große Lauschangriff. Es gibt übrigens Wanzen, also nicht Flöhe, die sind so winzig … die flutschen auch in der Zeckenzange durch. Und Kameras in Reiskorngröße. Ich in meinem schwarzen Fell könnte total verwanzt sein. Ich könnte mich an andere ranwanzen und sie abhören. Das merke ich mir mal, sollten ich die Branche wechseln wollen von der Muse zur Wanze.

7 Gedanken zu „Verwanzt!

    1. Luna Beitragsautor

      Schwarz reicht schon, finde ich. Außerdem bin ich ja ein Ghosthund weil sie eine Ghostwriterin ist. Womöglich hast du dir mich nur eingebildet!

      Antworten
  1. Pego

    Wau Luna,
    sehr cool die Brille, steht dir außerordentlich gut, aber unter uns, du solltest mal einen Optiker deines Vertrauens aufsuchen, sie sitzt noch nicht so optimal! Irgendwie mit den Ohren …

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.