Himbeerhund

Miss Lomax, der schwarze Labrador der Schriftstellerin Shirley Michaela Seul, bekommt ein Lätzchen des Tierfutterherstellers nutricanis umgebunden, bevor es daran geht, Himbeeren zu ernten, die der Hund, der auch einen Blog führt, genauso gern frisst wie die getreidefreien Hundernährungsprodukte, damit er schön stark und gesund bleibt für den Blog den er unter www.flipper-privat.de führt

Okay, okay. Ich hab hin und wieder mal drüber geschleckt. Okay, auch mal reingebissen. Aber Leute, im Paradies wachsen einem nun mal die Beeren in den Mund. Und was macht sie? Bindet mir ein Lätzchen um, damit sie sieht, ob ich genascht habe. Weil an den Himbeeren sieht sie es ja nicht, ob meine schnelle Zunge da mal eben drüber geflutscht ist. Und dann gibt es Marmelade, ogottogottogott. Dabei ist meine Chefin nur so gesund, weil sie durch mich so viele Abwehrkräfte hat. Ich werde schon einen Weg finden, an die Himbeeren zu kommen, ohne mich zu bekleckern. Zur Not mache ich es wie die Zweibeiner mit Messer und Gabel!

Dieser Beitrag wurde am von in Luna veröffentlicht. Schlagworte: , , , , , , .

Über Luna

Die Muse der Schriftstellerin Michaela Seul kann sich über Stoffmangel nicht beklagen, denn ihr Studiensubjekt hat rund 70 Bücher in verschiedenen Genres veröffentlicht. Eines handelt von Luna. Darüber hinaus arbeitet Shirley Michaela Seul erfolgreich als Ghostwriterin. Womöglich beschäftigt Luna selbst einen Ghostwriter in ihrer Blog-Wurst? Gib gern deinen Senf dazu auf www.flipper-privat.de! Bloggende Hunde beißen nicht!

5 Gedanken zu „Himbeerhund

  1. Babsi

    Ich weiß echt nicht, wer da süßer ist der Hund oder die Himbeeren, könnt mich nicht entscheiden, echt nicht

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.