Alltag mit Leichenflecken

_MG_3900Gestern habe ich einen interessanten Mann getroffen: Einen sehr erfolgreichen, international tätigen Detektiv. Auch das liebe ich an meinem Beruf: Dass ich so viele interessante Menschen kennenlerne und mehr noch: In ihre Seelen blicken darf als Ghostwriterin. Und ganz nebenbei fallen für mich auch immer großartige Informationen ab. Wenn ich wissen möchte, wie Leichenflecken genau aussehen, was der Unterschied zwischen Verhör und Vernehmung ist, wie es klingt, wenn ein Schädel aufgeschnitten wird, wie viel Handschellen wiegen … dann rufe ich einfach meine lieben Partner an und rede mit Kriminalkommissaren, Tatortreinigerin, Rechtsanwältin, Leichenpräparator … und bald auch mit einem Detektiv. So gefällt mir die Recherche. Du, sag mal, wenn sich einer in den Mund schießt, wie sieht der Tatort denn dann aus? Alltag einer Krimiautorin. Alles andere als grau. Eher rot. Blutrot.

3 Gedanken zu „Alltag mit Leichenflecken

  1. Vera und Die12Pfoten

    Brrr, da läuft es mir doch kalt den Rücken runter. Schaurig-schön kalt. Die detaillierte Leichenbeschreibung in „Alle Vögel fliegen hoch“ musste ich mehrmals lesen. Es hat mich so schön geekelt 🙂 . Mach weiter so, ich liebe es. Zum Glück steht es ja nur auf dem Papier.

    Antworten
    1. Luna

      Danke liebe Vera. Mal sehen, was wir beim nächsten Buchgassi aufstöbern – und passt ihr auch auf!!! Leichen können überall liegen!

      Antworten
  2. Eine Leserin

    Wenn ich das lese, bin ich ja voll froh, das ich keine Autorin bin,echt! Ihre BÜcher lese ich aber sehr gerne.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.