Schussfest

N’Kumpel von mir war ja auf nem Knallseminar. Schäferhund, 7 Monate, 30 Kilo. Wär mir ja peinlich, so was. Das einzige Seminar, das ich bislang besucht habe, war ein Knurrseminar. Das fand ich gut. Beim Knallseminar haben sie zuerst Papiertüten aufgeblasen und zerklatscht, dann Wunderkerzen angezündet und zum Schluss Knallfrösche. Mir egal, ich bin schussfest. Gut, dass ich das im Reinkarnationsbogen angekreuzt habe. Denn noch mal so eine Böllerallergie wie in Lunas Leib möchte ich nicht haben. Insofern werde ich den Weltuntergang beschaulich angehen. Eventuell sogar verschlafen, kommt auf das Freizeitprogramm vorher an. Also, bis nächstes Jahr, liebe Zwei- und Vierbeiner … auf eine schöne Zeit draußen und drinnen. Ich wünsche euch satt gefüllte Näpfe, superharte Knochen, wild fliegende Bälle, duftende Mäuse glückliche Gassis und das andere Zeug, das für Zweibeiner halt so wichtig ist – bei genauerer Betrachtung jedoch völlig bedeutungslos.

Frau mit Hund am See, Sonnenuntergang, Michaela Seul und Luna bei Sonnenuntergang am See, flipper-privat.de

Dieser Beitrag wurde am von in Luna veröffentlicht. Schlagworte: , , , .

Über Luna

Die Muse der Schriftstellerin Michaela Seul kann sich über Stoffmangel nicht beklagen, denn ihr Studiensubjekt hat rund 70 Bücher in verschiedenen Genres veröffentlicht. Eines handelt von Luna. Darüber hinaus arbeitet Shirley Michaela Seul erfolgreich als Ghostwriterin. Womöglich beschäftigt Luna selbst einen Ghostwriter in ihrer Blog-Wurst? Gib gern deinen Senf dazu auf www.flipper-privat.de! Bloggende Hunde beißen nicht!

2 Gedanken zu „Schussfest

  1. Max und Fridolin

    Liebe, liebe Luna, dir und deiner schreibenden Rudelführerin wünschen wir auch alles Gute für das neue Jahr. Wenn du weiter so tolle Blogs aportierst, dann haben wir bestimmt auch 2014 viel Spaß. Wir freuen uns immer, wenn Nachrichten von dir kommen. Schönes Foto von euch beiden. Bleibt fidel. LG von Fridolin und dem Zweibeiner Max

    Antworten
    1. Luna Beitragsautor

      Klar apportiere ich weiter. Gibt doch nichts Schöneres im Leben. Außer … okay. Essen. Und, ach ja: schwimmen. Aber am liebsten in Kombi mit Apportieren … na, ihr kennt das ja. Liebe Grüße Fridolin und Max, auch von meiner Chefin.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.