Weg vom Fenster

Damit hier keine Missverständnisse entstehen. Die Archäologie ist natürlich nur ein Hobby. Mein Hauptjob ist die Muserei. Aber der Garten ist groß und will bewirtschaftet werden. Besonders die Himbeerhecke erweist sich als Problem. Kaum habe ich mich metertief vorgebuddelt, die Wurzeln sind tief, kaum mache ich mal eine kurze Pause, kehre dem Loch den Rücken und drehe eine Runde um das Haus, ist das Loch wieder zu. Und wenn ich mich den Himbeeren erneut nähere, steht sie am Fenster und schaut so komisch. So als würde sie erwarten, dass ich buddle. Mach ich dann aber nicht. Ich buddle nur, wenn sie weg vom Fenster ist. Oder dort, wo sie es vom Fenster aus nicht sieht. Ich schätze, bis ich ihre Menschenhütte untergraben habe, wird es Frühling werden. Dann ist es warm und sie braucht auch kein Dach mehr überm Kopf. Da können wir dann immer draußen bleiben. Ist mir ohnehin lieber. Leute, ich muss zurück an die Arbeit, die Stunde ist günstig, sie hockt vor dem Laptop und kriegt nichts davon mit, dass der Boden unter ihren Füßen wankt. Womöglich denkt sie, sie denkt sich das auch. Dann habe ich einen guten Job gemacht als ihre Muse.

IMG_1270-1024x768

Dieser Beitrag wurde am von in Luna veröffentlicht. Schlagworte: , .

Über Luna

Die Muse der Schriftstellerin Michaela Seul kann sich über Stoffmangel nicht beklagen, denn ihr Studiensubjekt hat rund 70 Bücher in verschiedenen Genres veröffentlicht. Eines handelt von Luna. Darüber hinaus arbeitet Shirley Michaela Seul erfolgreich als Ghostwriterin. Womöglich beschäftigt Luna selbst einen Ghostwriter in ihrer Blog-Wurst? Gib gern deinen Senf dazu auf www.flipper-privat.de! Bloggende Hunde beißen nicht!

2 Gedanken zu „Weg vom Fenster

  1. Ben mit Chef Christian

    Hallo Luna, bitte mach bloß kein Scheiß, sonst ist mein Chef total sauer, er liest nämlich gerade Verbiss und wenn euer Haus einstürzt, schreibt deine Chefin nicht weiter und ich hab hier dauernd schlechte Laune, so viel kann ich ja gar nicht wedeln. Dein Blog ist super! Bleib so, wie du bist. Grüße vom Ben und seinem Christian

    Antworten
    1. Luna Beitragsautor

      Okay Ben, verstanden. Das kann ich natürlich nicht verantworten. Ärger mit Chef ist immer blöd. Und wir Vierbeiner müssen ja zusammenhalten. Servus sagt die Luna

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.