Auf der Couch

Es gibt Bücher, bei denen begleite ich sie gern, sehr gern, weniger gern. Manche finde ich richtig toll, wenn wir zum Beispiel dazu irgendwohin fahren, am liebsten ans Meer. Oder wenn ich dort andere Hunde treffe. Und dann gibt es dieses Buch. Wir schreiben es mit der Hundetrainerin und Hundepsychologin Stephanie Lang von Langen. Für mich bedeutet es, dass ich ohne eigenen Wunsch ständig von einer Psychologin beobachtet werde. Sie sagt natürlich nichts. Das ist die Geheimwaffe der Psychoanalytiker. Freud hat das erfunden, um Nickerchen halten zu können. Er war ja auch sehr beschäftigt, und wann sollte er schlafen, wenn nicht mal kurz in den Sitzungen. Die Hundepsychologin ist sehr nett und riecht gut. Ihre zwei Hunde, Wunjo und Alma, tun mir trotzdem leid, auch wenn sie mir versichert haben, dass sie nicht ständig therapiert werden. Sie therapieren selbst.

Theraphiehund von Stephanie Lang von Langen vom Wunjo-projekt, flipper-privat.de Ich bin froh, dass meine Chefin Schriftstellerin und mein Job Muse ist. Und damit keine Missverständnisse auftauchen: Ich trete bei diesem Buchprojekt nicht als Patientin auf. Ich bin völlig normal. Ich bin hier nur der Begleithund, und niemals würde ich mich auf die Couch legen, bloß auf ein Sofa.

Dieser Beitrag wurde am von in Luna veröffentlicht. Schlagworte: , , , .

Über Luna

Die Muse der Schriftstellerin Michaela Seul kann sich über Stoffmangel nicht beklagen, denn ihr Studiensubjekt hat rund 70 Bücher in verschiedenen Genres veröffentlicht. Eines handelt von Luna. Darüber hinaus arbeitet Shirley Michaela Seul erfolgreich als Ghostwriterin. Womöglich beschäftigt Luna selbst einen Ghostwriter in ihrer Blog-Wurst? Gib gern deinen Senf dazu auf www.flipper-privat.de! Bloggende Hunde beißen nicht!

2 Gedanken zu „Auf der Couch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.